Im Juni schrieb ich…

Am 3. Juni 2014 veröffentlichte ich folgende Zeilen auf meinem Blog. Damals befand ich mich gerade seit einem Monat in Italien. Da ich dieses Thema gern später noch einmal aufgreifen möchte und euch mehr über meine Zeit im Ausland berichten möchte, veröffentliche ich diesen Text nochmal hier. Fotos und einige andere Eindrücke erwarten euch dann später hier auf dem Blog.

meer-sonnenuntergang

Zuallererst muss ich mich für meine lange Abwesenheit entschuldigen. Natürlich möchte ich euch erklären, was derzeit los ist und wo ich überhaupt stecke.

Seit Anfang Mai befinde ich mich in Pizzo im Süden Italiens für ein Tourismus-Marketing Praktikum. Ich werde nun bis Ende September hier leben und arbeiten. Ich lerne sowohl von einer Fotografin, bin aber zudem auch zuständig für eine Website, die für deutsche Touristen über die Regien erstellt werden soll. Hierzu fotografiere ich die örtlichen Sehenswürdigkeiten und berichte in Textform darüber.

Derzeit bin ich sehr zufrieden und glücklich hier. In der ersten Woche war dies noch anders: Ich fühlte mich ziemlich allein gelassen und versank förmlich im Chaos. Leider muss man sich erst an die italienische Arbeitsmoral und das Verständnis von Zeit gewöhnen. Die Freundlichkeit und offene Art der Menschen hier, macht dies aber schnell wieder wett.

In der Woche arbeite ich und nehme derzeit an einem Italienischkurs teil. Am Wochenende versuche ich und meine beiden Mitbewohnerinnen die Gegend zu erkunden und viel zu erleben. Leider ist Pizzo ziemlich klein und derzeit ist noch sehr wenig los. Das soll sich aber wohl im Juli und August ändern. Ich bin gespannt.

Die Sprache bereitet mir leider großes Kopfzerbrechen und ich habe große Probleme Italienisch zu lernen. Dennoch versuche ich viele Kontakte zu knüpfen und freue mich jedes Mal wieder über neue Bekanntschaften.

Das Wetter ist eher wechselhaft und lässt seit einigen Tagen leider zu wünschen übrig. Dennoch versuchen wir hier aus jedem Tag etwas heraus zu holen und die Zeit in vollen Zügen zu genießen.

Solltet ihr Fragen zu Italien oder meinem Aufenthalt hier haben, stellt sie gern in die Kommentare. Ich wäre auch bereit einzelne Artikel über verschiedenste Themen zu verfassen, die euch besonders interessieren.

Das Thema Beauty kommt hier leider ziemlich kurz, da ich kaum neue Produkte kaufe und auch sehr wenig Kosmetik aus Deutschland dabei habe. Ich hoffe, ihr habt dafür Verständnis. ;-)

Ich versuche mich bald wieder bei euch zu melden. Ich hoffe, ihr bleibt mir auch in dieser eher ruhigen Zeit treu. :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.